Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.
Landesgruppe Sachsen

E-Mail: info@bdvi-sachsen.de
Internet: www.bdvi-sachsen.de

Leistungen der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure

Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure sind kompetente Partner für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung. Unser Berufsstand weiß wie kein anderer um die Bedeutung der Immobilie und ihrer wirtschaftlichen Verwertung.

Lassen Sie sich von uns begleiten: von der ersten Planungsphase, der Finanzierung und Beleihung des Grundvermögens, der Genehmigung des Vorhabens, der Durchführung und Kontrolle des Bauvorhabens bis zur wirtschaftlichen Nutzung des Grundstücks.

 

Für den privaten Bauherrn

Wir beraten Sie in allen grundstücksrelevanten Fragen persönlich und begleiten Sie bei Ihrem Bauvorhaben.

  • Erstellung von Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke

  • Entwurfsvermessung (Lage- und Höhenpläne)

  • Katastervermessung und Abmarkung

  • Lagepläne zum Bauantrag nach § 9 der DVOSächsBO vom 02.09.2004

  • Absteckung des Bauvorhabens nach Lage und Höhe sowie deren Bescheinigung

  • Baukontrollmessungen

  • Katastertechnische Gebäudeeinmessung (Pflichten der Grundstückseigentümer und Dritter nach § 6 des Sächsischen Vermessungs- und Geobasisinformationsgesetzes)


Für den Planer, Architekten, Bau- und Erschließungsträger

Die Entwicklung komplexer Bau- und Siedlungsvorhaben erfordert die enge Zusammenarbeit kompetenter Partner. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure verfügen über das notwendige Know-how und die Technik, um eine reibungslose Datenkoordinierung im Online-Dialog mit allen Beteiligten zu gewährleisten.

  • Beschaffung und Verarbeitung benötigter Daten (z.B. aus Geo-Informationssystemen)

  • Erfassung aller planungsrelevanten Daten vor Ort

  • Erstellen der Planungsgrundlagen, Zusammenführung relevanter Einzelplanungen

  • Parzellierungsentwürfe unter Berücksichtigung fachlicher und wirtschaftlicher Aspekte (z.B. baurechtlicher Art)

  • Absteckung für die Bauausführung

  • Vermessungstechnische Begleitung der Hochbauvorhaben

  • Baukontrollmessungen


Für Städte, Gemeinden und Kommunale Einrichtungen

Die öffentliche Verwaltung hat unter stetigem Kostendruck wachsende Aufgabenbereiche zu bewältigen. In diesem Zusammenhang haben sich die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure bereits vielfach als starke Partner erwiesen, die effiziente Lösungswege anbieten. Durch projektbezogene Arbeiten werden öffentliche Haushalte nachhaltig entlastet.

  • Dienstleistungen für kommunale Vermessungsaufgaben

  • Aufbau von Geoinformationssystemen für eine effizientere Verwaltungsarbeit (z.B. Erfassung und Aufbau von Leitungs- und Kanalkataster) und dessen ständige Aktualisierung

  • Grundlagenarbeiten für die Bauleitplanung

  • Ingenieurvermessungen

  • Katastervermessungen und Abmarkungen für den Liegenschaftsbereich als kostengünstigere Alternative zur eigenen kommunalen Vermessungskapazität

  • Vermessungstechnisches Projektmanagement in Baugebieten

  • Freiwillige Umlegung

  • Mitarbeit in den Fachausschüssen der Kreise, Städte und Gemeinden nach dem BauGB


Für Notare und Grundstückseigentümer

Bei der Übertragung von Grundstücken oder Grundstücksteilen innerhalb der Familie oder an Dritte benötigen Sie für die Abwicklung Partner, denen Sie vertrauen können. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure sind vom Land beliehene Personen und stehen für eine unabhängige und kompetente Beratung. Nur das Zusammenwirken von Grundbuch und Liegenschaftskataster realisiert die in Deutschland anerkannte Sicherung des Grundeigentums.

  • Erstellung von Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke
  • Aufmaß Ihres Grundstücks, Lieferung eines genauen Lageplanes

  • Beratung zur Zerlegungsfestlegung sowie Anfertigung eines Zerlegungsentwurfs für den notariellen Kaufvertrag

  • Beantragung erforderlicher Genehmigungen

  • Durchführung der Katastervermessung und Abmarkung zur Umsetzung der Kaufverträge

  • Grenztermin mit von der Grenzbestimmung betroffenen Eigentümern und Erwerbern

  • Lieferung der Daten für die grundbuchliche Umschreibung


Für technische Verwaltungen

Der Freistaat Sachsen wie auch andere Gebietskörperschaften haben sich im Rahmen Ihrer Verwaltungsaufgaben spezielle Fachämter zur Umsetzung von Problemstellungen geschaffen. Die Zusammenarbeit mit den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren ist für die Fachverwaltungen - wie z.B. die Staatshochbauämter oder die Straßenbauverwaltung - tägliche Praxis. Nutzen durch innovative Ideen, wie sie der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur als moderner Dienstleister bieten kann.

  • Projektberatung und Betreuung - von der ersten Planungsphase bis zu deren Abschluss

  • Technische und hoheitliche Vermessung - alles aus einer Hand

  • Effektiver Einsatz modernster Technologie

  • Optimale Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten und Nutzung von Synergieeffekten


Für die Erstellung von Sachverständigengutachten

Qualifizierte Gutachten dienen zur Bewertung von rechtlichen und technischen Sachverhalten. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure erstellen als Sachverständige Gutachten in Grenz- und Grundstücksfragen. Mit ihrem Expertenwissen unterstützen Sie Spezialisten aus unterschiedlichen Fachgebieten.

  • Wertanalysen und Kostenaufstellungen

  • Bewertungen zu An- und Verkaufspreisen

  • Ablöse- und Ausgleichsbeträge

  • Gutachten bei Grenzstreitigkeiten, Bauprozessen und bezüglich grundstücksrechtlicher Belastungen


Für die Ingenieurvermessung

Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure sind nicht nur mit öffentlichen Aufgaben beliehene Freiberufler und somit Fachleute für das Liegenschaftswesen, sondern auch Fachleute für die vermessungstechnische und geometrische Betreuung, zum Beispiel der Fachgebiete des Spezialtiefbaus, von Verkehrsanlagen, des Ingenieurbaues, des Anlagenbaues, des Maschinen- und Stahlbaues.

Die Büros sind in der Regel für die Präzisionsmessung und die Auswerteberechnung mit modernstem Instrumentarium ausgerüstet. Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure sind aufgrund ihrer Ausbildung und ihrer Mitarbeiter in der Lage, in beratender Funktion problemorientierte Lösungen anzubieten, diese messtechnisch zu realisieren, die Ergebnisse auszuwerten und wiederum problemorientiert zu bewerten.