Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.
Landesgruppe Sachsen

E-Mail: info@bdvi-sachsen.de
Internet: www.bdvi-sachsen.de

01.11.2018 | BDVI-FORUM "BIM Planungsphase Null" beim INTERGEO Kongress

Hr. Schumann, Prof. Oltmanns, Hr. Tamms, Hr. Matthias und Hr. Zurhorst (v.l.n.r.) im Gespräch

Im Rahmen eines gut besuchten Panels auf der INTERGEO in Frankfurt hat der BDVI zur Diskussion über die "Bedeutung der Vermessung für BIM - BIM-Planungsphase Null" eingeladen. Unter der Moderation von BDVI-Präsident Michael Zurhorst diskutierten dazu Prof. Hans–Georg Oltmanns, geschäftsführender Gesellschafter DhochN Digital Engineering GmbH, Dipl.-Ing. Ekkehard Matthias, Geschäftsbereichsleiter Geodatenservice beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Hamburg, Dipl.-Ing. Kai Tamms, ÖbVI und geschäftsführender Gesellschafter Drecoll Ingenieure sowie Dipl.-Ing René Schumann, Geschäftsführer HOCHTIEF ViCon GmbH.

Bereits in seinem 2017 vorgelegten Positionspapier zum Thema BIM hat der BDVI dafür geworben, Planungsgrundlagen vor Beginn einer Planung mit geodätischem Sachverstand zu erstellen. Diese BIM Planungsphase „Null“ werde bislang kaum berücksichtigt. Die Diskutanten stimmten diesem Vorschlag zu und waren sich einig, dass es für Geodäten jetzt gelte, in das Thema BIM einzusteigen: Nicht nur, weil ab 2020 in immer mehr (öffentlichen) Ausschreibungen BIM gefordert sein wird, sondern auch, weil der Einsatz von BIM die Arbeit erleichtern und effizienter machen könne. In Zukunft seien bei der Verwendung von BIM-Techniken mehr Ingenieure mit generalistischem Wissen gefragt, um strukturierte Bestands-Modelle zu erstellen - es braucht also mehr Vermesser mit guten Grundkenntnissen aus dem Bereich der Fachingenieure bzw. Fachingenieure mit guten geodätischen Kenntnissen. Bemängelt wurde, dass Standards noch fehlten bzw. unklar seien - dies gelte auch für die Softwareprodukte am Markt, von Interoperabilität sei man noch ein ganzes Stück weit entfernt.

Der BDVI wird das Thema "BIM für ÖbVI" im Rahmen des nächsten BDVI-Kongresses in Erfurt praxisnah thematisieren. Das Positionspapier "Die Bedeutung der Vermessung für BIM" des BDVI können Sie hier herunterladen.

zurück zur Übersicht